Wir nehmen Abschied von Hans Martin Köster

Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt.
Und er hat sein helles Licht bei der Nacht,
und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezünd’t, schon angezünd’t.

Ade, nun ade! Hans Martin mein!
Und da drunten in dem tiefen finst’ren Schacht, bei der Nacht,
und da drunten in dem tiefen finst’ren Schacht, bei der Nacht,
da denk’ ich dein, da denk’ ich dein!


Wir verneigen uns vor Dir und Deinem Licht!
Du warst selbst oft umgeben von Dunkelheit,
aber Dein Licht hat Deine Umgebung, Deine Heimat
und vor allem Deine Familie erleuchtet –
und wird es noch lange Zeit tun!


Glück Auf, Hans Martin, Glück Auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.